Aktuelles
Über mich
Wahlkreis
Wirtschaftstag
Impressionen 2016
Impressionen 2015
Impressionen 2014
Impressionen 2013
Impressionen 2012
Wahlkreistour
Bürgerbüros
Das Sorgentelefon
Airport Parchim
Mein Sommerfest
Meine Unterstützer
Bundestag
Europarat
Reden
Bundeswehr
Sport
Meine Termine
Reiseberichte
Presse
CDU-Programm
Kontakt
English
Impressum

 

Wahlkreis 13

Mein Wahlkreis (Altkreis Parchim - große Teile Nordwestmecklenburgs - die Hansestadt Wismar - Bad Doberan und angrenzende Ämter) erstreckt sich von der Ostsee bis zur brandenburgsichen Grenze und ist eine der wirtschaftsstarken Regionen Mecklenburg-Vorpommerns - einer der schönsten und vielfältigsten ist er sowieso. Ich weiß, dass  viele meiner Kollegen im Bundestag über ihren Wahlkreis ähnlich reden, und verstehe das vollkommen. Für den direkt gewählten Abgeordneten ist der Wahlkreis ein großes Privileg: Er ist Heimat und Rückzugsraum nach bisweilen hektischen und lauten Tagen in der Metropole Berlin, er ist ein Ort, der mir immer wieder aufs Neue Vertrautes schenkt, einen unverwechselbaren Dialekt zum Beispiel, einen besonderer Duft auch, den es nur hier gibt und nirgendwo sonst. In meinem Wahlkreis tanke ich Kraft für die Aufgaben in Berlin.

Stressig wird es mitunter trotzdem, was nicht nur an den großen Entfernungen zwischen den einzelnen Terminen liegt. Ich bin ganz einfach viel unterwegs und sage eine Einladung nur ab, wenn es tatsächlich keine Chance gibt, dass ich sie wahrnehme. Zum einen erden mich die Begegnungen mit den Westmecklenburgern, weil die Gespräche meist direkter sind als im Regierungsviertel. Man kommt schnell zu Sache. Zum anderen lassen mich die Begegnungen aber auch spüren, wie sich Gesetze, die wir im Bundestag beschlossen haben oder beschließen wollen, konkret auswirken. Da höre ich Zustimmung, bisweilen aber auch Kritik, und es gibt Reaktionen, die mich besonders nachdenklich machen: zum Beispiel Achselzucken. Wenn Menschen gegenüber der Politik gleichgültig werden, haben Politiker Fehler gemacht.

Sprechen Sie mit mir! Laden Sie mich zu Ihrer Veranstaltung ein. Ich komme, so es mein Terminplan zulässt, gern. Uns falls es gerade nicht passt – dann verabreden wir uns für einen Tag, an dem es passt.