Aktuelles
Über mich
Wahlkreis
Meine Unterstützer
Bundestag
Europarat
Newsletter
Impressionen
Reden
Bundeswehr
Sport
Meine Termine
Reiseberichte
Presse
CDU-Programm
Kontakt
English
Impressum

 

23. September 2016 ►Interreligiöser Dialog

Heute Nachmittag geht es wieder von Tirana aus zurück nach Deutschland – wir waren zwei Tage vor Ort, an Sitzungen und interessanten Inhalten hat es dennoch nicht gemangelt, der Weg hat sich gelohnt. Heute Morgen habe ich mich mit meinen Kollegen aus dem Monitoringausschuss der Parlamentarischen Versammlung des Europarates zusammen mit Mitgliedern des albanischen Parlaments und religiösen Vertretern zum interkulturellen Dialog getroffen. Nach Landung in Berlin mache ich mich dann wieder auf den Weg in meinen wunderschönen Wahlkreis. Die Termine stehen für das Wochenende, vielleicht sehen wir uns ja morgen beim Inselpokal der Feuerwehren auf der Ostseeinsel Poel. 

 

 

 

22. September 2016 ►Gruß aus Tirana, Freude für Plau am See

Guten Morgen aus Tirana. Ich befinde mich seit gestern in der albanischen Hauptstadt, hier tagt heute der Monitoringausschuss der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Und auch wenn ich einige hundert Kilometer von zu Hause entfernt bin, hat mich gestern aus dem Bundesverkehrsministerium eine hervorragende Nachricht für unseren Heimatwahlkreis erreicht. 

 

 

Rund 11 Millionen Euro Förderung fließen in die Ortsumgehung Plau am See. Ich denke, dieser Tag hat uns nach langer und unnachgiebiger Arbeit alle aufatmen lassen. Ich hoffe sehr, und ich denke da spreche ich im Sinne aller Verantwortlichen, dass die Umsetzung nun zügig vorangeht. Es war absolut wichtig, frühzeitig mit der Sensibilisierung der zuständigen Entscheidungsträger zu beginnen, denn die Weichen für die Einreichung der Projekte wurden bereits in der 17. Legislaturperiode gestellt. Hinter uns liegt ein steiniger Weg. Bereits im letzten Bundesverkehrswegeplan wurde die Ortsumgehung als vordringlicher Bedarf eingestuft, doch eine Realisierung kam nicht zustande, denn das Landesverkehrsministerium unter Volker Schlotmann hat damals seine Hausaufgaben nicht gemacht. Ich habe die ortsansässige Bürgerinitiative „LKW-Fern- und Schwerlastverkehr raus aus unserem Luftkurort Plau am See“ seit vielen Jahren in ihrem Vorhaben unterstützt. Plau am See ist eine Perle in unserer Region, unnötiger Lärm durch Schwerlastverkehr gehört definitiv nicht zum Repertoire eines Luftkurortes.

Ein kurzer Rückblick: Bereits 2012 führte ich Gespräche mit Peter Ramsauer, damaliger Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie mit seinem Staatssekretär, um auf die akute Herausforderung für Plau aufmerksam zu machen

 

(Quelle: Schweriner Volkszeitung)